Rodenkirchen 10

GEMEINSAM LEBEN RETTEN   www.rettungsgasse.com  AKTIV LEBEN RETTEN

 

 

 

A 2 Autobahnmeisterei Recklinghausen

Kohlenlore Förderrad 5827

Erinnerungen an den Kohleabbau im Ruhrgebiet
am Eingang zur Autobahnmeisterei

Absperrtafeln 5650

Drei der fahrbaren Absperrtafeln

Fuhrpark Autobahnmeisterei 5639

Ein Teil des betriebsnotwendigen
und modernen Fahrzeugbestandes

Unimog 5622

Zwei Unimog als Universalgeräteträger

50 Jahre Autobahnmeisterei Recklinghausen
Tag der offenen Tür am 3. Juli 2010

Im Jahre 1959 wurde mit dem Neubau der Autobahnmeisterei (AM) Recklinghausen begonnen. Von Dezember 1959 bis Mitte 1960 wurden die einzelnen Gebäude fertig gestellt und der Umzug von den behelfsmäßigen Schuppen an der damaligen Tank- und Rastanlage Recklinghausen 1960 vollendet.
Aus diesem Anlaß hat daher die AM ihr 50-jähriges Bestehen mit einem Tag der offenen Tür am Samstag den 3. Juli 2010 gefeiert. Neben den Senioren der AM und den Familienangehörigen der Mitarbeiter waren auch zahlreiche Besucher aus Nah- und Fern zur AM geströmt, um sich ein Bild von den umfangreichen Aufgaben und Tätigkeiten im Bereich einer Autobahnmeisterei machen zu können.

Von den 31 Mitarbeitern der Autobahnmeisterei werden rund 80 Kilometer Autobahn (u.a. A 2, A 43, A 52), ein Tunnel fünf Autobahnkreuze, 20 Anschlußstellen, 350 Brücken und Verkehrszeichenträger, 60 Kilometer Lärmschutzwände und -wälle, 12 Parkplätze und 15 Regenrückhaltebecken betreut. Weiterhin gehören dazu auch 220 Kilometer Entwässerungsleitungen, 9000 Einläufe und Kontrollschächte, anderthalb Millionen Quadratmeter Grünfläche, 230 000 Bäume und vieles mehr.

Zum Fahrzeugbestand gehören fünf Lkw mit kompletter Winterdienstausstattung, zwei Unimog mit kompletter Winterdienstausstattung und verschiedenen Anbaugeräten sowie sechs Mannschaftstransporter und weitere Pkw sowie Mäher in verschiedenen Größen und zahlreiche Kleingeräte.

Salzhalle mit Schneepflug 5620

Streufahrzeug vor der Salzhalle

Brückensicht 5711

Großgerät für Brückenuntersuchungen

Winfired Pudenz 5675

Winfried Pudenz Straßen.NRW Hauptgeschäftsführer

Autobahnmeisterei Recklinghausen 5681
Baustellenabsicherung 5657

Muster einer Baustellenabsicherung

Fahrzeuighalle recklinghausen 5637

Fahrzeughalle mit Materiallager

Günter Kozlowski 5692

Staatssekretär Günter Kozlowski

Autobahnmeisterei Recklinghausen 5697

Die Fußballmannschaft der AM Recklinghausen in früheren Jahren, vorgestellt durch den Leiter der Autobahnmeisterei Heinz Bönte

Eröffnet wurde der Tag der offenen Tür durch Winfried Pudenz als Hauptgeschäftsführer von Straßen.NRW. In seinen Ausführungen wies er darauf hin, daß “sich die Männer und Frauen in oranger Warnkleidung eigentlich jeden Tag ihren Pokal verdienen”. Hier sei man in jedem Fall “auf dem richtigen Weg”.
Eindringliche Worte richtete Pudenz auch nochmals an die Verkehrsteilnehmer:” Fuß vom Gas und bremsbereit sein”, wenn auf den Straßen und Autobahnen gearbeitet wird.

Günter Kozlowski, scheidender Staatssekretär im Ministerium für Bauen und Verkehr des Landes NRW, bot einen kurzen Überblick über die Abrufung von Bundesmitteln für die Straßeninfrastruktur des Landes. Nachdem von 1995 bis 2005 jährlich etwa 500 - 600 Millionen in den Erhalt und Neubau und Bundesfernstraßen geflossen seien, so waren es in den fünf Jahren danach 800 - 1000 Millionen, mit denen auch zahlreiche dringend notwendigen Lückenschlüsse im Fernstraßennetz angegangen und fertiggestellt werden konnten. “Wohlstand”, so der Staatssekretär weiter,” hängt an guter Infrastruktur. Wie kommt das Bier in den Kühlschrank ?” fragt er die Zuhörer.

Der Leiter der AM Recklinghausen Heinz Bönte betonte den familiären Charakter der AM und den engen Zusammenhalt der Mitarbeiter, die teilweise schon in zweiter Generation in der AM arbeiten. Bönte selber arbeitet seit 1984 in der AM und ist seit 1998 ihr Leiter. Angesichts des 13 mal höheren Unfallrisikos (gegenüber anderen Berufen) sei jeder Arbeitstag trotz bester Ausbildung und größter Sichheitsvorkehrungen gefährlicher und unberechenbarer als bei einem ‘normalen’ Arbeitnehmer. Dieser Tag der offenen Tür soll daher auch klar machen, welchen wichtigen Dienst die Männer und Frauen der AM für die Gesellschaft leisten (Eine Aufgabe, der sich auch eAUTOBAHN gerne stellt) Die Aufrechterhaltung dieser Infrastruktur und der Verkehrssicherheit sei auch die Aufgabe der sich die AM Recklinghausen seit 50 Jahren Autobahn“meisterlich” stelle. Diese hohe Gut dürfe nicht durch Gewinnstreben beschnitten werden.

Autobahnmeisterei Recklinghausen 5725

Glücksrad mit Gewinngarantie für Kinder

Hüpfburg 5707

Immer ein “Höhe”punkt: Die Hüpfburg

Brücke Leonardo da Vinci 5773

Brückenbau nach Leonardo da Vinci

Pedalo 5708

Verkehrsnachwuchs geschickt auf Pedalos unterwegs

Zu bestaunen waren an diesem Tag der gesamte Fuhrpark der Autobahnmeisterei, sowie die Diensträume und der größte Salzberg von Recklinghausen. Die Ingenieurkammer Bau NRW war mit einem Brückenprojekt an diesem Tag beteiligt. Nach Plänen von Leonardo da Vinci konnten kleine und große Besucher selbst die Brücke nachbauen. Für das leibliche Wohl wurde reichhaltig gesorgt. Neben einer großen Getränkeauswahl gab es deutsche, thailändische und philipinische Gerichte. Nachmittags genossen die Besucher ein großes Kuchenbuffet.

Auch gab es für die Kinder einiges zu erleben. Hüpfburg, Torwand schießen und verschiedene Pedalos sorgten für Bewegung. Größte Begeisterung lösten jedoch die zahlreichen Möglichkeiten aus, die Fahrzeuge der AM von innen zu sehen oder gar selber einmal am Lenkrad zu sitzen. Die Mitarbeiter der AM zeigten sich hierbei besonders freundlich und zuvorkommend.
Diese waren auch als Ansprechpartner für die Ausbildungsberufe bei Straßen.NRW den ganzen Tag vor Ort. Die AM ist auch Ausbildungsbetrieb für Straßenwärter und Servicemechaniker.
Abgerundet wurde das reichhaltige und interessante Informationsangebot durch die Stände von Dienstleistern welche mit der AM kooperieren.

Nach der Veranstaltung blieben die Mitarbeitern und ihre Familien zusammen in der AM um das Viertelfinalspiel gemeinsam anzusehen. Das wohl schönste Geschenk zum 50jährigen Jubiläum machte den Mitarbeitern der AM am Abend dann wohl die deutsche Fußballnationalmannschaft mit ihrem Legende werdenden 4:0 Sieg gegen Argentinien.

Häcksler 5719 Schredder5714

Regelmäßige Vorführungen machten den Großhäcksler zu einer besonderen Attraktion

Häckselgut 5779 Autobahnmeisterei Recklinghausen 5785

Das Häckselgut konnte dann gegen eine Spende für einen guten Zweck für den eigenen Garten erworben werden.

Brückeninstandsetzung 5727 Betoninstandsetzung 5728

Ausführliche Informationen zur Betoninstandsetzung, besonders an Brücken, gab es an diesem Stand.

Mähmaschine 5811

Einmal am Steuer sitzen - Traum eines jeden Jungen

Weitere Informationen: AM-Recklinghausen.de

Start Neu Strecken Links Termine Meldungen Übersicht